Das Hilfswerk

Wir haben für unser kleines Hilfswerk den Namen SURYA – Sonne auf nepali – gewählt, weil wir überzeugt sind, dass wir damit vielen Menschen ein bisschen mehr Sonne und Licht in ihr Leben bringen können.

 

Mit dem Weben der farbenfrohen Yak-Wolldecken, die unsere Firma seit über 15 Jahren in grossen Stückzahlen einkauft und verschenkt, verdient eine Grossfamilie in Nepal ihren Lebensunterhalt.

 

Um weiteren Menschen helfen zu können, hatten wir die Idee, die Decken zu verkaufen. Der Erlös geht zu 100% an SURYA und wird für verschiedenste Projekte verwendet, wie z.B. das Wasserprojekt in Tandrang, Geburtshilfe oder zur Notlinderung für die vielen Erdbebenopfer in Nepal.

 

Auch einzelnen Menschen helfen wir. So konnten wir Pardip Khadka, einem jungen Nepali aus dem Bardia Nationalpark im Südwesten von Nepal einen grossen Traum erfüllen: Mit unserer Unterstützung hat er in Kathmandu eine Ausbildung zum Sherpa (Träger + Führer) gemacht und kann sich heute mit seinem Traumberuf eine Existenz aufbauen.

 

Anil Thapa konnte dank SURYA seine Thangkaschule und Kunstgalerie in Nepal weiterführen. Die Schule beschäftigt vor allem junge begabte Mönche, die in stundenlanger, sehr konzentrierter Arbeit Rollbilder des tantrischen Buddhismus, sogenannte Thangkas malen. Die Thangkas werden in Nepal zur Meditation in Tempeln und über Hausaltären aufgehängt, sind aber immer mehr auch gefragt als dekorativer Wandschmuck in Wohnungen und Häusern von Touristen. Wegen grossem Tourismusrückgang der letzten Jahre (politische Situation, Naturkatastrophen) wurden die Anstellungsbedingungen immer schlechter und immer mehr Schüler wurden von Chinesen abgeworben, die ihnen ein besseres Leben in China versprachen. Die Schule drohte einzugehen. Dank der Unterstützung von SURYA konnte den Schülern eine neue Perspektive zum Leben in ihrer Heimat sowie eine Existenz geboten werden.
Die Schule konnte traditionell und in Kathmandu weitergeführt werden.